Di. - Fr. 10:00 - 18:00, Sa. 10:00 - 16:00 Uhr

Naturlatex

Natur-Latex ist ein natürliches Material, das aus dem Gummibaum gewonnen wird und mit Lufttaschen zur besseren Atmungsaktivität versehen wird. Latex ist das beste haltbare, natürliche Material für Polsterungen. Es besitzt eine natürliche Elastizität und geht schnell wieder in seine ursprüngliche Form zurück, wenn Druck entfernt wird. Damit bietet Naturlatex unübertreffliche Stützkraft und hervorragende Druckentlastung für den Rücken und verhilft störendes Herumwälzen während des Schlafens zu verringern. Diese elastische und lang anhaltende Füllung hat außergewöhnliche feuchtigkeitsabsorbierende und thermische Eigenschaften, die den Wärmeaufbau, der typischerweise mit anderen Schaumarten verbunden ist, verringert. Naturlatex bietet den zusätzlichen Vorteil anti-mikrobiell und resistent gegen Staubmilben zu sein und ist dadurch die ideale Füllung für Allergiker. Durch die schnelle Anpassung an Ihre Körperform, bietet dieses Material hervorragende Unterstützung und Polsterung.

classic interior
Dürener Straße 89
D-50931 Köln
Tel. +49 (0) 0221 801 89 170
kontakt@hypnosbeds-koeln.de
www.hypnosbeds-koeln.de

Di. - Fr.- 10:00 - 18:00 Uhr

(Individuelle Termine nach Absprache möglich)
Geschäftsführer:
Anna Marie Heckmann
USt-IdNr. gemäß § 27 a UStG DE283950456
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs.
2 RStV: Anna Marie Heckmann
 
Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber

AGBs:
Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Vertragsabschluss
Der Käufer ist an sein Angebot (Bestellung) für einen Zeitraum von drei Wochen gebunden.
Der Vertrag kommt automatisch zustande, wenn der Verkäufer das Angebot des Käufers nicht innerhalb dieser Frist schriftlich ablehnt.

II. Preise
Die Preise sind Festpreise und enthalten die Mehrwertsteuer.
Zusätzliche Arbeiten, die über die im Kaufpreis enthaltenen Leistungen hinausgehen, wie z. B. Dekorations- oder Montagearbeiten, werden gesondert in Rechnung gestellt und sind spätestens bei Abnahme zu bezahlen.
Preisreduzierte Ware kann weder umgetauscht noch reklamiert werden.

III. Änderungsvorbehalt
Möbel werden nach Muster oder Abbildung verkauft.
Es besteht keine Verpflichtung zur Lieferung von Ausstellungsstücken, es sei denn, es wurde beim Vertragsabschluss eine andere Vereinbarung getroffen.
Geringfügige Farb- und Maserungsabweichungen bei Holzoberflächen sind akzeptabel.
Handelsübliche Abweichungen bei Textilien, insbesondere im Farbton, bleiben vorbehalten.
IV. Lieferung
Bei Freihauslieferung erfolgt der Transport bis zum 3. Stockwerk.
Falls die Nutzung eines Aufzugs nicht möglich ist, werden für die Lieferung in höhere Stockwerke zusätzliche Kosten berechnet.
V. Montage
Falls der Verkäufer Bedenken hinsichtlich der Eignung der Wände für die Montage hat, muss er dies dem Käufer umgehend mitteilen.
Die Mitarbeiter des Verkäufers sind nur für die vereinbarte Lieferung, Aufstellung oder Montage der Ware befugt.
Wenn der Kunde den Abtransport und die Entsorgung von Altmöbeln oder anderen Materialien wünscht, fallen zusätzliche Kosten gemäß den geltenden Sätzen an.
VI. Verlegearbeiten
Verlegearbeiten setzen einen trockenen, ebenen, festen und rissfreien Untergrund voraus.
Mängel im Unterboden, die ein sofortiges Verlegen unmöglich machen, müssen dem Auftraggeber schriftlich mitgeteilt werden. Wenn der Auftraggeber dennoch auf sofortige Verlegung besteht, erfolgt dies auf sein eigenes Risiko.
Versteckte Mängel des Unterbodens und daraus resultierende Schäden gehen nicht zu Lasten des Auftragnehmers. Der Auftraggeber ist während der kalten Jahreszeit verpflichtet, für ausreichende Beheizung der Räume zu sorgen.
Bei Lieferung sind verschließbare Räume zur Verfügung zu stellen, da sonst keine Haftung für Diebstahlrisiken übernommen werden kann.
Bei Diebstahl von bereits verlegter oder zugeschnittener Ware trägt der Besteller den Verlust.
VII. Türschwellen
Türschwellen sind Mauerdurchbrüche und werden gesondert berechnet. Wenn das Ausschneiden der Schwellen und Nischen aus der vollen Bahn auf Wunsch des Bauherrn erfolgt, werden die dadurch entstehenden Verschnittkosten separat in Rechnung gestellt.
VIII. Aufmaß von textilen Bodenbelägen
Das Aufmaß von textilen Bodenbelägen erfolgt nicht nach den VOB-Vorschriften, sondern basiert auf der gelieferten und verarbeiteten Menge in laufenden Metern und der Breite, in der die Ware geliefert wurde. Bei anderen Bodenbelägen in verschiedenen Designs wird die gelieferte Menge in handelsüblicher Breite in Rechnung gestellt.
IX. Vorarbeiten
Eventuell notwendige Vorarbeiten wie das Spachteln von Steinböden und Estrichen werden gesondert berechnet.
X. Lieferfrist
Falls der Verkäufer die vereinbarte Lieferfrist nicht einhalten kann, hat der Käufer das Recht, eine angemessene Nachlieferfrist zu setzen. Die Lieferfrist verlängert sich bei vom Verkäufer nicht zu vertretenden Störungen im Geschäftsbetrieb sowie bei höherer Gewalt.
XI. Zahlung
Die Zahlung erfolgt in der Regel bei Lieferung oder Montage. Bei Sonderanfertigungen und Großaufträgen kann eine Anzahlung verlangt werden.
Skontoabzüge bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Verkäufers.
Bei Zahlungsverzug ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz zu verlangen.
XII. Gewährleistung
Der Verkäufer gewährt eine Gewährleistung von 2 Jahren ab Lieferung für Mängel, die auf Material- oder Verarbeitungsfehlern beruhen.
Der Käufer hat etwaige Mängel unverzüglich schriftlich zu rügen.
Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Ware nachzubessern oder auszutauschen.
Bei unsachgemäßer Verwendung oder Pflege erlischt die Gewährleistung.
XIII. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.
Bei Weiterveräußerung der Ware tritt der Käufer seine Ansprüche gegen den Dritten in Höhe des Kaufpreises an den Verkäufer ab.
XIV. Haftung
Der Verkäufer haftet nur für grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz.
Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen.
XV. Datenschutz
Die persönlichen Daten des Käufers werden nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.
XVI. Gerichtsstand
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Sitz des Verkäufers.
XVII. Schlussbestimmungen
Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrags bedürfen der Schriftform.
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.